Tanken zu Ostern: Clever tanken und „Tank-Apps“ nutzen

© monticellllo – Fotolia.com

Tanken zu Ostern – Zwischen Gründonnerstag und Ostermontag reisen zahlreiche Familien zu Verwandten und Freunden, um mit ihnen die Feiertag zu genießen. Der Benzinpreis ist in dieser Zeit meist besonders teuer. Doch cleveres tanken kann einige Euros sparen. Der ADAC erklärt, wann sich Tanken lohnt und wann mit höheren Preisen gerechnet werden muss.

Tanken zu Ostern besonders teuer

Das Osterwochenende sorgt an den Tankstellen nicht nur für lange Warteschlangen, sondern auch für hohe Preise. „Kurz vor den Osterfeiertagen sind die Kraftstoffpreise deutlich gestiegen“, bestätigt der ADAC. “ Ein Liter Super E10 kostet derzeit im Tagesdurchschnitt 1,372 Euro und damit 2,1 Cent mehr als in der Vorwoche. Für den Liter Diesel müssen Autofahrer […] 1,176 Euro zahlen, ein Plus von 1,8 Cent.“

Die hohen Preise resultieren aus gestiegenen Rohölpreisen, heißt es. “ Um zwei Dollar je Barrel kletterten die Notierungen für Brent-Öl auf etwa 56 Dollar.“

Tanken zu bestimmten Zeiten spart Geld

Der ADAC rät dazu, am Osterwochende vor allem am späten Nachmittag oder am Abend zu tanken und die zu diesen Zeiten erfahrungsgemäß günstigeren Preise zu nutzen. Am Morgen und über den Tag, Zeiten, die denen in der Regel häufig getankt wird, können die Preise zum Teil deutlich höher liegen.

Quelle: ADAC

Wer wissen möchte, wo er in der Umgebung am günstigsten tanken kann, sollte sein Smartphone mit einer Tank-App ausrüsten. Entsprechende Angebote gibt es nicht nur vom ADAC (ADAC Tank App), sondern auch über andere Anbieter wie z.B. clever-tanken.de. Mit den Tank-App lässt sich schnell die günstigste Tankstelle in der Nähe ermitteln.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert