ADAC oder BAVC: BAVC vs ADAC Vergleich 2019

BAVC oder ADAC – Mit dem BAVC bietet ein christlicher Automobilclub Pannenhilfe in allen Notlagen an. Mitglieder können von vielen zusätzlichen Leistungen des Autoclubs profitieren, doch kann sich der BAVC mit dem ADAC messen? Wir haben den Vergleich zwischen den Leistungen beider Pannendiensten gemacht.

BAVC oder ADAC Vergleich 2018

Auch wenn der BAVC Automobilclub aus einer Pfarrer-Kraftfahrer-Vereinigung hervorgeht, können auch Menschen, die nicht aus einem kirchlichen Umfeld stammen, dem Autoclub beitreten. Der BAVC bietet mit dem Mobilschutz Basis, Euro und Welt drei Haupttarife an. Wir haben den Leistungsvergleich zwischen dem BAVC und den ADAC Tarifen gemacht.

Wer ist versichert?
Single
Paar
Familie
Für welche Region möchten Sie sich absichern?
Deuschland
Europa
Weltweit
BAVC Automobilclub - Basis
  • Pannen- und Unfallhilfe
  • Mietwagen nach Fahrzeugausfall
  • Krankenrücktransport
  • Rechtsberatung
  • weitere Leistungen
44,00 €*
jährlich
Versicherte Orte
Europaweit
Versicherte Personen
Aufpreis für Ehe- / Lebenspartner
16.50 €
Pannen- und Unfallhilfe
unbegrenzt (bei Selbstorganisation 300 €) und außerhalb Europas 200 €
24h Notruf Service
Notruf per App
Abschleppen des Fahrzeugs
bei Selbstorganisation max. 300 €
Bergen des Fahrzeugs
Kostenübernahme bei Tierkollision
Beihilfe bis zu 300 € auch Marderbiss
Fahrzeugrücktransport
Fahrtkostenerstattung
Kurzfahrten
bis zu 50 € (Schwerbehinderte 100 €)
Mietwagen nach Fahrzeugausfall
Übernachtung nach Fahrzeugausfall
Ersatzteileversand
Schlüsselservice
bis zu 120 € bei verlorene /defekte KFZ-Schlüssel
Falschbetankung
Abschleppen oder absaugen des falschen Kraftstoffs
Krankenrücktansport
Krankenbesuch
Rechtsberatung
Erstberatung durch Anwalt (bis zu 100 €)
ADAC - ADAC
  • Pannen- und Unfallhilfe
  • Mietwagen nach Fahrzeugausfall
  • Krankenrücktransport
  • Rechtsberatung
  • weitere Leistungen
49,00 €*
jährlich
Versicherte Orte
Deutschlandweit
Versicherte Personen
Aufpreis für Ehe- / Lebenspartner
20.00 €
Pannen- und Unfallhilfe
Kostenübernahme bis zu 300 €
24h Notruf Service
Notruf per App
Abschleppen des Fahrzeugs
Kostenübernahme bis zu 300 €
Bergen des Fahrzeugs
Kostenübernahme bei Tierkollision
Bis zu 300 € weltweit - Falls kein Ausgleich durch Versicherung
Fahrzeugrücktransport
Fahrtkostenerstattung
Kurzfahrten
Mietwagen nach Fahrzeugausfall
Übernachtung nach Fahrzeugausfall
Ersatzteileversand
Schlüsselservice
Falschbetankung
Krankenrücktansport
Krankenbesuch
Rechtsberatung
Durch ADAC Juristen
BAVC Automobilclub - Euro
60,50 €*
jährlich
Versicherte Orte
Europaweit
Versicherte Personen
Pannen- und Unfallhilfe
unbegrenzt (bei Selbstorganisation 300 €) und außerhalb Europas 200 €
24h Notruf Service
Notruf per App
Abschleppen des Fahrzeugs
bei Selbstorganisation max. 300 €
Bergen des Fahrzeugs
Kostenübernahme bei Tierkollision
Beihilfe bis zu 300 € auch Marderbiss
Fahrzeugrücktransport
Fahrtkostenerstattung
Bahnfahrtkosten 1. Klasse, über 1.200 km auch Flug
Kurzfahrten
bis zu 50 € (Schwerbehinderte 100 €)
Mietwagen nach Fahrzeugausfall
bis zu 7 Tage a 80 € (keine Mindestentfernung)
Übernachtung nach Fahrzeugausfall
max. 3 Tage a 85 € /Person
Ersatzteileversand
Schlüsselservice
bis zu 120 € bei verlorene /defekte KFZ-Schlüssel
Falschbetankung
Abschleppen oder absaugen des falschen Kraftstoffs
Krankenrücktansport
europaweit
Krankenbesuch
europaweit
Rechtsberatung
Erstberatung durch Anwalt (bis zu 100 €)
BAVC Automobilclub - Welt
63,50 €*
jährlich
Versicherte Orte
Europaweit
Versicherte Personen
Pannen- und Unfallhilfe
unbegrenzt (bei Selbstorganisation 300 €) und außerhalb Europas 200 €
24h Notruf Service
Notruf per App
Abschleppen des Fahrzeugs
bei Selbstorganisation max. 300 €
Bergen des Fahrzeugs
Kostenübernahme bei Tierkollision
Beihilfe bis zu 300 € auch Marderbiss
Fahrzeugrücktransport
Fahrtkostenerstattung
Bahnfahrtkosten 1. Klasse, über 1.200 km auch Flug
Kurzfahrten
bis zu 50 € (Schwerbehinderte 100 €)
Mietwagen nach Fahrzeugausfall
bis zu 7 Tage a 80 € (keine Mindestentfernung)
Übernachtung nach Fahrzeugausfall
max. 3 Tage a 85 € /Person
Ersatzteileversand
Schlüsselservice
bis zu 120 € bei verlorene /defekte KFZ-Schlüssel
Falschbetankung
Abschleppen oder absaugen des falschen Kraftstoffs
Krankenrücktansport
weltweit
Krankenbesuch
weltweit
Rechtsberatung
Erstberatung durch Anwalt (bis zu 100 €)
ADAC - ADAC Plus
84,00 €*
jährlich
Versicherte Orte
Europaweit
Versicherte Personen
Aufpreis für Ehe- / Lebenspartner
25.00 €
Pannen- und Unfallhilfe
Kostenübernahme bis zu 300 €
24h Notruf Service
Notruf per App
Abschleppen des Fahrzeugs
Kostenübernahme bis zu 300 €
Bergen des Fahrzeugs
Kostenübernahme bei Tierkollision
Bis zu 300 € weltweit - Falls kein Ausgleich durch Versicherung
Fahrzeugrücktransport
Fahrtkostenerstattung
ab 50 km vom Wohnsitz Bahnfahrtkosten 1. Klasse oder Flugkosten (ab 1.200 km von Wohnsitz)
Kurzfahrten
bis zu 50 € für öffentliche Verkehrsmittel oder Taxi (ab 50 km)
Mietwagen nach Fahrzeugausfall
bis zu 7 Tage a 52 € (ab 50 km vom Wohnsitz)
Übernachtung nach Fahrzeugausfall
3 Nächte a 85 € (ab 50 km vom Wohnsitz)
Ersatzteileversand
Schlüsselservice
Bis zu 120 € Kostenübernahme für Beschaffung und Wiederherstellung der Fahrbereitschaft (Kosten des Ersatzschlüssels werden nicht übernommen)
Falschbetankung
Krankenrücktansport
weltweit
Krankenbesuch
weltweit
Rechtsberatung
Durch ADAC Juristen
* Angebot vom 12.11.2019 / Preis kann jetzt höher sein - Alle Angaben ohne Gewähr.

Deckungsvergleich ADAC:

  • Bis zu 300 € für Pannen- und Unfallhilfe + Abschleppen
  • Mietwagen 7 Tage bis zu max. 500 € (ab 50 km)
  • Übernachtung: 3 Nächte a 85 € /Person oder 85 € Fahrtkosten
  • Bahnfahrtkosten 1. Klasse oder Flugkosten (über 1.200 km von Wohnsitz)
  • Kurzfahrten bis 50 € (Fahrzeugausfall oder Diebstahl)
  • Schlüsseldienst bis zu 120 €

Deckungsvergleich BAVC:

  • unbegrenzte Kostenübernahme für Pannenhilfe über Notruf
  • Kostenübernahme bei Selbstorganisation bis zu 300 €
  • in allen Tarifen 200 € Kostenübernahme  außerhalb Europas
  • Mietwagen 7 Tage je 80 € ohne Mindestentfernung
  • Übernachtung: 3 Nächte a 85 € /Person (50 km Mindestentfernung)
  • Bahnfahrtkosten 1. Klasse ab 50 km oder Flugkosten ab 1.200 km
  • Kurzfahrten bis 50 € bei Fahrzeugausfall (für Menschen mit Handicap 100 €)
  • Beihilfe zur Rechtsberatung/anwaltliche Erstberatung in allen Rechtsbereichen

Hinweis: Bei einer Falschbetankung ist beim BAVC ein Abschleppen des Fahrzeugs bzw. Absaugen des falschen Kraftstoffs möglich.

Für Mitglieder des ADAC ist die Pannen- und Unfallhilfe inklusive Abschleppe auf 300 € gedeckelt. Während der BAVC eine unbegrenzte Kostenübernahme garantiert, falls die Panne über die Notrufnummer gemeldet wurde. Dies gilt im Gegensatz zum ADAC auch für Wildunfälle. Die Nutzung eines Mietwagens ist beim ADAC ab einer Mindestentfernung von 50 km möglich. Beim BAVC gibt es dagegen keinerlei Mindestentfernung.

Menschen mit Handicap profitieren beim BAVC von der doppelten Leistung für Kurzfahrten. Statt 50 € steht diesen 100 € zur Verfügung. Außerdem können sich alle Mitglieder eine anwaltliche Erstberatung in allen Rechtsbereichen einholen.

ADAC Vorteile gegenüber BAVC

Beim Vergleich der Leistungen zwischen dem ADAC und dem BAVC kann der ADAC kaum Vorteile erringen. Einzig die eigene Fahrzeugflotte und die dadurch ggf. kürzen Wartezeiten sind ein Pluspunkt. Leistungstechnisch bietet der ADAC außer Notruf-App keinen relevanten Service, welcher der BAVC nicht bietet. Auch preislich kann der ADAC nicht punkten. Selbst Fahranfänger bzw. Führerschein-Neulinge zahlen beim BAVC im 1. Vertragsjahr ebenfalls keine Gebühr.

  • Notruf App
  • ggf. kürzere Wartezeiten

BAVC Vorteile gegenüber ADAC

Während der ADAC im Leistungsvergleich keinen nennenswerten Vorteil gegenüber dem BAVC bieten kann, bietet der BAVC ein deutliches Leistungsplus. So bietet der BAVC in den Tarifen Euro und Welt einen Fahrrad-/Pedelecschutz sowie Pick-Up Service. Außerdem können Mitglieder den Autoclub auch bei einem Marderschaden, Motorschaden und einer Falschbetankung in Anspruch nehmen. Mitglieder, die Hilfe über die BAVC Notfallnummer anfordern, profitieren zudem von einer unbegrenzten Kostenübernahme im Schadensfall. In allen Tarifen erhalten Mitglieder eine Kostenübernahme von 200 € außerhalb Europas. Des Weiteren ist für die Inanspruchnahme des Mietwagens keine Mindestentfernung erforderlich. Zusätzlich bietet der BAVC erweiterte Leistungen für Menschen mit Handicap ohne Aufpreis an. Ab dem Euro-Tarif erhalten Mitglieder außerdem Hilfe bei Naturkatastrophen. Zu guter Letzt bietet der Automobilclub günstigere Tarife und spezielle Tarife für junge Familien.

  • Pannenhilfe bei Wildunfällen
  • Tarife teils deutlich günstiger
  • unbegrenzte Kostenübernahme (Europa)
  • 200 € Kostenübernahme außerhalb Europas
  • Hilfe bei Marder- sowie Motorschaden und Falschbetankung
  • Fahrradschutz und Pick-Up Service
  • keine Mindestentfernung für Mietwagen
  • Zusätzliche Pannenhilfeleistungen für Menschen mit Handicap
  • Hilfe bei Naturkatastrophen

Jetzt BAVC Mitglied werden

ADAC vs BAVC unser Fazit

Obwohl es sich beim BAVC um einen eher unbekannten Automobilclub handelt, besiegt dieser den ADAC klar im Direktvergleich. Denn Mitglieder können nicht nur von deutlich mehr Leistungen profitieren, sondern erhalten diese auch oft zu einem günstigeren Preis. Mit insgesamt 12 Tarifen für Singles, Partner und Familien, Fahranfänger sowie zusätzliche Leistungen für Menschen mit Handicap deckt der BAVC alle Lebenslagen ab. Der BAVC Automobilclub gilt unter den Pannendiensten daher als Geheimtipp.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,81/5 aus 73 Bewertungen)
Loading...

Ein Kommentar zu “ADAC oder BAVC: BAVC vs ADAC Vergleich 2019”

  1. Bin seit einigen Jahren Mitglied im BAVC, weil ich im ADAC (fast) nur Ärger hatte – Motorräder scheinen beim ADAC nicht wirklich zu existieren…. Bisher bin ich immer sehr kulant beim BAVC behandelt worden. Das Abschleppen zur Wunschwerkstatt wurde immer sehr „kreativ“ ausgelegt (auch wenn’s mal mehr Kilometer waren) – gut Motorrad mit Seitenwagen kann halt auch nicht jede Werkstatt.
    Was die Wartezeit angeht: der BAVC ist bereits 2x schneller als der ADAC gewesen – parallel wartende andere Leute hatten das Nachsehen. Eigene Flotte ist also nicht unbedingt nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.