ACV Wohnmobil Plus Mitgliedschaft für Wohnmobil-Pannenhilfe

ACV Wohnmobil Plus – Die Mitgliedschaft in einem Automobilclub ist nicht nur für PKW-Fahrer interessant, sondern kann auch bei anderen motorisierten Fahrzeugen genutzt werden. Der ACV bietet mit dem Wohnmobil Plus Tarif eine spezielle Absicherung für Wohnmobile und vergleichbare Gefährte (Wohnwagen) an und sorgt damit beim nächsten Camping-Ausflug für Mobilität.

ACV Wohnmobil Plus Mitgliedschaft

Wer keinen klassischen PKW fährt, muss nicht auf die Mitgliedschaft im Automobilclub verzichten. Neben einem Fahrrad Schutzbrief bietet der Club mit Wohnmobil Plus auch eine Absicherung speziell für Wohnmobile bis maximal 7500 kg an. Wer ein kleineres Wohnmobil fährt, kann dieses bereits über den Regelschutz versichern. Dieser umfasst nicht nur die Absicherung von PKW und Fahrrädern, sondern auch Wohnmobile bis zu einem Gewicht von 4 Tonnen.

Wohnmobl Ferien
© Joseppi – Fotolia.com

Für größere Wohnmobile bietet der ACV die spezielle Wohnmobil plus Mitgliedschaft an, die auf Wohnmobile bis 7,5 Tonnen ausgelegt ist und damit auch für große Reisemobile, Wohnwägen und Fahrzeuge ähnlicher Bauweise geeignet ist. Für die Wohnmobil Plus Mitgliedschaft werden pro Jahr 99 Euro fällig, im Gegenzug hilft der AVC bei Pannen und Unfällen, stellt die Weiterfahrt und Mobilität sicher und übernimmt anfallende Kosten für notwendige Übernachtungen, sollte das Fahrzeug unterwegs ausfallen. In unserem Vergleich für Wohnmobile zeigen wird weitere Alternativen zum ACV auf.

Wohnmobil Plus inklusive Regelmitgliedschaft

Die Wohnmobil Plus Absicherung gilt für Versicherungsfälle in Deutschland und Europa (geografisch) sowie in den außereuropäischen Gebieten, die zum Geltungsbereich der Europäischen Union gehören. Neben dem Versicherungsnehmer sind auch die in der häuslichen Gemeinschaft lebenden Partner und Kinder geschützt. Die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale ist 24 Stunden am Tag erreichbar und sorgt für schnelle Hilfe im Ernstfall. Zudem profitieren Mitglieder von einer Tourenberatung, Camping Card, Rabatten und ähnlichem.

Im Jahresbeitrag von 99 Euro für die Wohnmobil Plus Absicherung ist eine ACV Regelmitgliedschaft automatisch enthalten. Wohnmobilinhaber, die ihr Reisemobil absichern, genießen dadurch automatisch auch alle Inhalte der Regelmitgliedschaft für PKW, Motorrad und Fahrrad. Sie können sich dadurch auch bei Fahrten mit Auto und Drahtesel auf eine schnelle Hilfe im Ernstfall verlassen und den ACV zu Hilfe rufen. Die Regelmitgliedschaft umfasst neben der Pannen- und Unfallhilfe eine Mobilitätsgarantie sowie umfassenden Leistungen bei Schäden im Ausland, bei Krankheit und ähnlichem.

ACV Wohnmobil Plus Vorteile und Leistungen

Zu den wichtigsten Leistungen des Wohnmobil Plus Schutzes des ACV zählen die Pannen- und Unfallhilfe. Wie bei regulären PKW auch, stellt der Club bei Wohnmobilen bis 7,5 Tonnen eine schnelle Pannenhilfe vor Ort bereit, die über die Notfallhotline jederzeit angefordert werden kann. Kleinere Schäden werden vor Ort direkt repariert und die Fahrt kann weiter gehen. Sind größere Schäden aufgetreten oder ist das Wohnmobil nach einem Unfall fahruntauglich, organisiert der ACV den Abschleppdienst und bringt das Fahrzeug in die nächste Werkstatt. Beim Abschleppen werden nicht nur das Wohnmobil und die mitfahrenden Insassen, sondern auch das Gepäck und nicht gewerblich beförderte Ladung transportiert. Bei Vorfällen, die eine Bergung notwendig machen, kann ebenfalls der ACV gerufen werden. Er organisiert die Bergung des Fahrzeugs sowie die des Gepäcks und nicht gewerblich transportierter Ladung.

In allen drei Fällen werden die Kosten in unbegrenzter Höhe vom ACV übernommen, sofern die Hilfe über die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale organisiert wird. Wer sich selbst kümmert, erhält bei einer Reparatur vor Ort, der Nutzung eines Abschleppdienst oder der Bergung durch ein externes Unternehmen jeweils 150 Euro zurück.

ACV Vorteile bei Panne und Unfall:

  • Reparatur vor Ort
  • Bergung und/oder Abschleppdienst in die nächste Fachwerkstatt (inkl. Gepäck und nicht gewerblicher Ladung)
  • Kostenübernahme bei Beauftragung über ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale: Unbegrenzt
  • Kostenübernahme bei selbst organisierter Hilfe: Je 150 Euro

Kann das liegengebliebene Wohnmobil in der Werkstatt nicht in kurzer Zeit wieder flott gemacht werden, organisiert der ACV die Weiterfahrt für die Insassen. Je nach Vorfall und Situation werden die Kosten für die Weiterfahrt zum Zielort oder zur ständigen Wohnadresse übernommen. Wer vor Ort auf die Reparatur warten möchte oder muss, kann den Automobilclub zudem mit der Organisation einer Übernachtung beauftragen. Bei ACV Wohnmobil Plus bernimmt die Übernachtungskosten für bis zu drei Nächte, auf Wunsch erhalten Mitglieder Hilfe bei der Hotelbuchung.

Bei Beauftragung über die  ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale werden die Kosten für die Weiter- oder Heimreise in unbegrenzter Höhe übernommen. Wer die Reise selbst organisiert, bekommt die Kosten in Höhe von bis zu 150 Euro erstattet. Im Falle einer Übernachtung werden nachgewiesene Kosten von bis zu 75 Euro je Übernachtung und Person akzeptiert.

ACV Vorteile bei Weiterreise und Übernachtung:

  • Weiter- und Rückfahrt bei Fahrzeugausfall
  • Übernachtung bei Fahrzeugausfall (bis zu 3 Nächte)
  • Kostenübernahme bei Beauftragung über ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale: Unbegrenzt bzw. bis zu 75 Euro pro Nacht und Person
  • Kostenübernahme bei selbst organisierter Hilfe: 150 Euro bzw. bis zu 75 Euro je Übernachtung und Person

Mitglieder, deren Wohnmobil im Ausland nicht wieder flott gemacht werden kann, weil Ersatzteile fehlen, können diese über den ACV liefern lassen. Bei Buchung über die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale sorgt der Automobilclub dafür, dass der Fahrzeugnutzer diese auf schnellstmöglichem Wege erhält. Die Versandkosten trägt der ACV, nicht jedoch die Kosten für das Teil selbst.

Dauert die Reparatur im Ausland länger als drei Tage organisiert der ACV zudem den Rücktransport des Wohnmobils. Der Transport kann zu einer Werkstatt oder an einen anderen gewünschten Ort erfolgen. Die Kosten werden in der Höhe übernommen, die für einen Rücktransport an den ständigen Wohnsitz anfallen würden.

Ebenso werden die Kosten übernommen, die im Ausland für das Unterstellen des Fahrzeugs, etwa in einer Werkstatt, anfallen. Hier begleicht der ACV die Kosten für bis zu zwei Wochen. Das gleiche gilt für Fahrzeuge, die nach einem Diebstahl im Ausland wiedergefunden oder die nach einem Totalschaden verzollt oder verschrottet werden müssen. In letzterem Fall übernimmt der ACV zudem die Abwicklung und Organisation.

ACV Vorteile im Ausland:

  • Ersatzteil-Versand ins Ausland
  • Fahrzeugrücktransport nach Unfall oder Panne
  • Kostenübernahme für Fahrzeugunterstellung (bei Reparatur oder nach Diebstahl)
  • Kostenübernahme und Organisation von Verzollung und Verschrottung

Wohnmobil-Fahrer, die im Ausland plötzlich krank werden und ihr Fahrzeug nicht mehr nach Hause lenken können, können sich ebenfalls auf den ACV Wohnmobil Plus Versicherungsschutz verlassen. Bei Krankheiten oder Verletzungen, die länger als drei Tage anhalten, oder im Todesfall des Fahrers organisiert der Automobilclub den Rücktransport des Fahrzeuges an den Wohnort des Nutzers und übernimmt die dadurch entstehenden Kosten. Wer den Transport selbst organisiert, erhält eine Kostenübernahme in Höhe von 25 Cent je Kilometer zwischen Wohnort und Schadensort.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.